800 CHF pro Saison

Der Schiedsrichter versucht auf dem Feld stets nicht in den Mittelpunkt zu rücken. Je weniger man merkt, dass ein Unparteiischer auf dem Platz war, desto besser hat er gepfiffen.

Doch bei uns ist das anders. Wir stellen den Schiedsrichter in den Mittelpunkt. Denn ohne Schiedsrichter wäre einer Meisterschaftsbetrieb unmöglich.

Was viele vielleicht nicht wissen ist, dass ein Verein eine gewisse Anzahl an Schiedsrichter stellen muss, damit er überhaupt Mannschaften (C-Junioren aufwärts bis Veteranen) für den Meisterschaftsbetrieb anmelden kann.

Wie unterstützt der FC Winkeln seine Schiedsrichter?

Der FC Winkeln unterstützt seine Schiedsrichter in allen Belangen. Der SR hat zwar einen schwierigen Job zu leisten, aber es ergeben sich viele Vorteile daraus, wie:

  • Persönlichkeitsschulung
  • Karrieremöglichkeit
  • Aktive Teilnahme am Spielbetrieb
  • Körperliche Fitness
  • Neue Bekanntschaften/Vereinsleben
  • Abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit
  • Gratiseintritt zu allen Fussballspielen, die vom Schweizerischen Fussballverband organisiert werden

Zu diesen Vorzügen wird der SR beim FC Winkeln auch finanziell unterstützt

  • Die Schiedsrichterentschädigung ist abhängig von der Anzahl geleiteter Spiele (SR-Spesen auch bei Freundschaftsspielen/Turnieren)
  • Die Erstausrüstung und die Schiedsrichterausbildungskosten werden vom Verein übernommen
  • Pro Saison werden 800 CHF vom FC Winkeln zusätzlich vergütet

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich bei unserem Schiedsrichterverantwortlichen Franz Brändle:

Franz Brändle
Holengartenstrasse 2a
9300 Wittenbach

E-Mail: franz.braendle@raiffeisen.ch
Tel. privat: 071 298 59 42
Tel. mobil: 076 298 59 42
Tel. Geschäft: 071 225 80 92